Buchen
Langballig

Langballig

Natur- und Kulturidylle an der Flensburger Außenförde!

Die Ostseeküste an der Flensburger Außenförde bietet das Kontrastprogramm zu den typischen Touristenhochburgen: Entdecken Sie auf urigen Wanderwegen imposante Steilküsten und unberührte Bachschluchten. Gemütliche Fahrradrouten führen in der geschwungenen Landschaft durch pittoreske Dörfer wie Munkbrarup, Bönstrup und Dollerup. Und im kleinen Yacht- und Fischereihafen von Langballigau bekommen Sie sogar frischen Fisch noch direkt vom Kutter.

Strandleben können Sie hier ganz entspannt ohne Kurtaxe und großen Trubel genießen: Der Badestrand in Langballigau erwartet Sie mit Strandkörben, Spielplatz und Fitnessgeräten sowie Restaurants und vielfältigem Shoppingangebot. Noch idyllischer ist der Naturstrand in Bockholmwik, etwas versteckt und fast wie zu Großmutters Zeiten. Immer dabei: Herrlicher Panoramablick über die Förde nach Dänemark.

Von den Stränden aus lässt sich dieses Wanderparadies an der Außenförde auf großen und kleinen Runden wunderbar erkunden. Auf dem Fördesteig über flache Wiesen und an kleinen Moorbereichen entlang, die bewaldete Steilküste rauf und runter oder einfach auf der Promenade von Langballigau nach Westerholz flanieren. Fast schon Pflichtprogramm: Das Tal der Langballigau, eines der landschaftlich reizvollsten Bachtäler an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, lässt sich komplett von Westerholz nach Unewatt durchwandern.

Im malerischen Unewatt finden Sie das kulturelle Highlight der Region: Das Landschaftsmuseum Angeln. Eingebettet im bewohnten Dorfidyll lassen Buttermühle, Räucherei, Windmühle und weitere „Museumsinseln“ das Landleben von einst lebendig werden.

Abseits des ganzen Trubels finden Sie in Langballig Erholung! Hier können Sie reetgedeckte Ferienhäuser, aber auch kleine, private Hotels und Pensionen oder Ferienwohnungen in idyllischer Lage direkt online buchen!

Mehr zur Geschichte der vielen Erholungsorte des Amtes Langballig finden Sie hier.

Frischer Fisch vom Kutter direkt vom Hafen!

Butt, Dorsch, Hering, Lachs, Meerforelle, gelegentlich eine Meeräsche und vieles mehr bieten die Fischer je nach Saison im Fischereihafen, in der Marina, manchmal sogar am Strand zum Verkauf an. Selber fangen ist natürlich an einigen Orten auch möglich. Fisch vom Kutter ist regional, saisonal, fair und nachhaltig.

Erfahren Sie hier mehr www.fischvomkutter.de